Русский
 
Über uns

Unser Beginn
Das Verein „Deutsch-Russischer Kompass e V.“ wurde auf Initiative von Viktor und Liudmyla Ponomarenko sowie Dr. Andreas Krziwon in Mai 2008 gegründet. Er wurde mit Unterstützung des Nachbarschaftsbüros Nordweststadt durch Frau Annette Püntmann sodann offiziell registriertund erhielt die Anerkennung als gemeinnützig.


Unsere Ziele und Aufgaben
Zu den vorrangigen Zielen des Vereins gehört es, einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten. Ganz besonders widmet sich der „Deutsch-Russischer Kompass e V.“ den Alltagssorgen der vielen Neubürger in unserer Stadt. Unser Fokus richtet sich dabei auf die Förderung der kulturellen, geistigen und sozialen Integration ins alltagliche Leben in Deutschland speziell für dieaus dem russischsprachigen Raum zu uns gekommennen Menschen, wobei wir auch offen sind für die Zugewanderten aus anderen Ländern.Wir erreichen dies durch aktive Vereinsarbeit und ganz besonders erfolgreich als Trägerverein fürdie Samstagsschule „Goldener Schlüsssel“ im Kinderhaus der Stadt Frankfurt in der Nordweststadt.


Uber die Arbeit der Verein „Deutsch-Russischer Kompass e V.“ in 2013 und die Pläne für 2014.

Im vergangenen Jahr 2013 hat sich aus der Anlaufstelle für die Mitglieder und Freunde des Vereins der nun regelmäßige Treffpunkt „Mitarbeit“ gebildet.

Hieraus formierte sich ein Klub und eine Informationsbörse zu Fragen besserer Integration mit Infos zu Anlaufstellen hinsichtlich den Besonderheiten deutscher Gesetzgebung oder hinsichtlich den Möglichkeiten psychologischer Beratungsstellen. Besondere Kompetenzen können wir hier bei der Verbesserung zwischenmenschlicher Beziehungen vorweisen. Die größten Erfolge erreichen wir durch unsere sehr erfahrenen Pädagogen, die in vielen Fällen gute Hilfestellung in Erziehungsfragen sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen anbieten.

Durch unsere Vereinsarbeit bereichern wir das Miteinander des sozialen Lebens in der Nordweststadt durch zahlreiche Aktivitäten wie z.B. durch unser Angebot von Sprachkursen der deutschen und englischen Sprache. Große Beliebtheit genießen unsere Familienfeiern, wie Weihnachtsfeste, der Fasching, oder an Ostern, aber auch beispielsweise am Muttertag.

Den größten Erfolg unseres Vereins „Deutsch-Russischer Kompass e V.“ haben wir aber mit der Samstagsschule «Goldener Schlüssel», denn zu Beginn vor ca. 6 Jahren hatten wir erst nur 30 Schüler und mittlerweile sind es jetzt schon mehr als 100 Kinder, die jeden Samstag zwischen 8 und 14 Uhr unsere Schule in mehreren Klassen und Kleingruppen besuchen.

Die Schule wird von sehr erfahrenen Pädagogen mit einem hochrangigen Anspruch an ein modernes Lernkonzept geleitet, was sich ganz besonders an das enorme Potenzial frühkindlicherAufnahmefähigkeiten richtet, welches bei uns ausgeklügelt und gezielt gefördert wird.

So bieten wir unseren Kindern außer der Vermittlung fundierter Kenntnisse deutscher und russischer Sprache und Kultur, auch einen Einstieg in den Bereich der Mathematik, der Musik- und Kunst an. Außer einem Deutschkurs gibt es auch einen Englischkurs, einen Tanzkurs, Theaterkurs sowie Schwimmkurs und sogar auch einen Computerkurs.

Viele unserer Erfolge verdanken wir auch der aktiven Elternarbeit. So ist es uns gelungen, eine positive Annahme unseres Angebots an Eltern-Kind Aktivitäten zu erreichen. Sowohl von den Kindern als auch von den Eltern ist die Reihe der Gespräche über die gegenseitige Beeinflussung der russischen und der deutschen Kultur sehr gut angenommen worden. Hierzu führen wir begleitend Ausflüge in Museen und Sehenswürdigkeiten Frankfurts und der näheren Umgebung durch.

Schon seit ca. 4 Jahren haben wir unser Angebot um den Minikindergarten, auch für Kinder im Alter von 2 bis 3 Jahren erweitert. Hierfür sind wir mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Frankfurt in Gesprächen, um zukünftig schon in 2015 hier unser Angebot entsprechend zu erweitern und mit kompetenter Unterstützung der entsprechend wachsenden Nachfrage zu genügen.

© Kompass AGB Impressum Datenschutz